KfW-Darlehen als günstige Finanzierung

Für künftige Eigenheimbesitzer gibt es viele Möglichkeiten, den Bau oder Kauf der Immobilie zu finanzieren. Die klassische Art der Finanzierung erfolgt in der Regel über die Bank oder Bausparkasse. Eine Kombination aus verschiedenen Krediten ist ebenso möglich. Ein KfW-Darlehen ist eine weitere Alternative, einen Teil des benötigten Kapitals zu finanzieren. KfW-Darlehen werden von der Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW, vergeben. Dabei handelt es sich um Darlehen, bei denen Kreditnehmer mit einem günstigen Zinssatz oder - je nach Förderprogramm - auch mit einem Zuschuss rechnen können.
weiterlesen...

Leistungen der Unfallversicherung für Reisen

Mit einer Unfallversicherung ist es möglich, sich vor den besonderen finanziellen Belastungen von Unfallfolgen abzusichern, denn Krankheit oder Invalidität können die Folge eines Unfalles sein. Allerdings geschehen Unfälle nicht nur am Heimatort, sondern sie können ebenso während der Reise mit schwerwiegenden Folgen auftreten. Mit einer Reiseunfallversicherung ist es möglich, sich vor diesen besonderen Risiken abzusichern. Anders als im Berufsleben oder in der Freizeit werden an diese Versicherung spezielle Anforderungen gestellt.
weiterlesen...

Effekten als variantenreiche Geldanlage

Viele Anleger suchen derzeit nach einer rentablen Geldanlage, die im Bereich der Sparkonten, Tages- und Festgelder nicht mehr zu finden ist. Die niedrigen Kapitalmarktzinsen haben dafür gesorgt, dass vor allen Dingen Spareinlagen und Termingelder erheblich an Attraktivität verloren haben. Viele Experten empfehlen den Anlegern deshalb, sich nach Alternativen umzusehen, beispielsweise nach Sachwerten.
weiterlesen...

Erklärung einer Geldanlage in Valuta-Papiere

Mit vielen Begriffen aus dem Finanzbereich können Verbraucher oftmals nichts anfangen. Zahlreiche Bezeichnungen sind sehr fachspezifisch und auch nicht von großer Bedeutung, wenn es um die tägliche Praxis gilt. Dennoch kann es natürlich nicht schaden, wenn sich auch der Normalverbraucher möglichst gut hinsichtlich der verschiedenen Fachbegriffe auskennt. Im Wertpapierbereich wird zum Beispiel öfter von sogenannten Valuta-Papieren gesprochen.
weiterlesen...

Orderpapiere nicht einfach übertragbar

Im Finanzbereich gibt es zahlreiche Papiere, die ein bestimmtes Recht verbriefen. Oftmals ist sich der Inhaber gar nicht darüber im Klaren, dass er mit dem jeweiligen Papier einen echten Gegenwert in den Händen hält. Aus nahezu jedem Dokument, welches im Finanzbereich zum Einsatz kommen kann, ergeben sich sowohl Rechte als auch Pflichten. Die unterschiedlichen Papiere, die prinzipiell am Markt vorhanden sind, lassen sich in mehrere Gruppen einteilen.
weiterlesen...

Merkmale der Verbriefung einer Grundschuld

Viele Verbraucher nutzen derzeit die Chance, über einen günstigen Immobilienkredit das Eigenheim zu finanzieren. Nach wie vor ist es bei nahezu jedem Baukredit so, dass dieser über eine Grundschuld abgesichert wird. Schon seit vielen Jahren hat diese Form des Grundpfandrechtes die Hypothek ersetzt, die kaum noch von Banken entgegengenommen wird. Es handelt sich bei der Grundschuld um ein sogenanntes Grundpfandrecht, da der Begünstigte die Möglichkeit hat, die finanzierte Immobilie unter bestimmten Voraussetzungen zu pfänden.
weiterlesen...

Bargeld und Banknoten als Zahlungsmittel

Zwar stehen am Finanzmarkt im Bereich des Zahlungsverkehrs diverse Alternativen zur Verfügung, aber dennoch nutzen die meisten Verbraucher zum größten Teil Bargeld, um beispielsweise in Geschäften zu bezahlen. Die Banknoten und Münzen, die in Deutschland verwendet werden, gelten als offizielles Zahlungsmittel. Seit mittlerweile über zehn Jahren lautet die offizielle Landeswährung in Deutschland Euro, nachdem die D-Mark abgeschafft worden ist.
weiterlesen...

Ablauf und Kosten von Tafelgeschäften

Viele Anleger interessieren sich derzeit für den Handel mit Wertpapieren, was natürlich unter anderem auch damit zu begründen ist, dass es am Kapitalmarkt nur wenig attraktive Alternativen gibt. Mit Tagesgeld, Festgeld oder Spareinlagen muss man vielen Kunden erst gar nicht mehr „behelligen“, da die Zinsen sich in diesen Bereichen kaum noch oberhalb von einem Prozent bewegen. Daher sind es nicht wenige Anleger, die ihr Heil im Investment in Aktien oder sonstigen Wertpapieren suchen.
weiterlesen...

Ertragsteuern berechnen und optimieren

Im deutschen Steuerrecht gibt es verschiedene Steuerarten, deren Unterscheidung bei Weitem nicht allen Verbrauchern geläufig ist. Zu den bekanntesten Steuern gehören sicherlich zum einen die Mehrwertsteuer und zum anderen die Einkommensteuer. In den Bereich der sogenannten Substanzsteuern fällt zum Beispiel die derzeit nicht vorhandene Vermögenssteuer, die Grundsteuer, die Kraftfahrzeugsteuer oder auch die Erbschaft- bzw. Schenkungssteuer.
weiterlesen...

Zinsbindungsdauer beim Baukredit beachten

Viele Baukredite werden derzeit zu extrem günstigen Konditionen angeboten, sodass manche Kreditnehmer einen Zinssatz von teilweise unter zwei Prozent zahlen müssen. Allerdings ist es in der Praxis so, dass die sehr günstigen Bauzinsen von einigen Voraussetzungen abhängen. Zu nennen ist hier beispielsweise die Bonität des Kunden, die aus Sicht der meisten Banken natürlich hervorragend sein muss, damit ein Zinssatz von 1,5 oder noch weniger Prozent vergeben wird.
weiterlesen...

Darlehen am Zweitmarkt vorteilhaft verkaufen

Viele Verbraucher freuen sich derzeit über die günstigen Zinsen, die es gerade im Bereich der Baukredite gibt. Allerdings profitieren natürlich nur solche Kunden von den sehr niedrigen Hypothekenzinsen, die aktuell einen neuen Kredit aufnehmen können. Anders sieht es hingegen für Personen aus, die vielleicht schon seit Jahren ein Hypothekendarlehen bedienen, jedoch eine Zinsvereinbarung abgeschlossen haben. In diesem Fall ist es normalerweise nicht so ohne Weiteres möglich, das laufende Darlehen vorzeitig zu beenden.
weiterlesen...

Sinn und Leistungen der Gebäudeversicherung

Neben den allgemeinen Versicherungen, die für die meisten Bürger sinnvoll sind, gibt es insbesondere bei Immobilieneigentümern oftmals noch zusätzlichen Versicherungsbedarf. Der Grund besteht schlichtweg darin, dass eine eigene Immobilie sowie ein Grundstück durchaus mit zusätzlichen Gefahren verbunden sind, die letztendlich auch zu einem Schaden führen können, für den der Eigentümer aufkommen muss. Zu den wichtigen Versicherungen gehört in diesem Segment beispielsweise die Bauherrenhaftpflichtversicherung, die allerdings nur dann relevant ist, falls der Eigentümer als Bauherr fungiert.
weiterlesen...

Realtime-Kurse als aktuelle Echtzeitpreise

Zahlreiche Anleger haben sich dazu entschlossen, ihr Geld nicht mehr in sicherere und gleichzeitig unrentable Anlageformen zu investieren, sondern beispielsweise über den Weg der Derivate zu spekulieren. Aber auch beim Handel mit Aktien gibt es einige Zahlen und Daten, die für ein erfolgreiches Investment von großer Bedeutung sind. So müssen Anleger beispielsweise immer dann häufig die aktuellen Kurse abrufen, wenn zwischen Kauf und Verkauf des jeweiligen Finanzproduktes nur ein sehr geringer Zeitraum liegt.
weiterlesen...

Zentralbank regelt Geldpolitik und Geldmarkt

Die Regulierung des Geldmarktes ist nicht nur in Deutschland, sondern auf der gesamten Welt ein wichtiges Thema. Geld ist nämlich nicht nur ein Zahlungsmittel, sondern hält die Volkswirtschaften mobil, sodass ein Funktionieren der Wirtschaft in der heutigen Zeit ohne Geld als Faktor nicht mehr möglich wäre. Es handelt sich allerdings um ein relativ sensibles System, denn schließlich wird durch den Wert des Geldes ausgedrückt, welchen Preis Verbraucher beispielsweise für die vielen Waren zahlen müssen, die am Markt angeboten werden.
weiterlesen...

Beispiel von 2/3 Zinsen bei Kreditangeboten

Besonders bei Verbraucherkrediten gibt es mittlerweile zahlreiche gesetzliche Vorschriften, welche die Banken einhalten müssen. Dabei geht es in erster Linie um bestimmte Informationspflichten, die Kreditinstitute gegenüber ihren Kunden haben. So ist es beispielsweise per Gesetz vorgeschrieben, dass bei Angeboten im Bereich der Verbraucherkredite auf jeden Fall der Zinssatz zu nennen ist, den der Kunde zahlen muss.
weiterlesen...

BAföG als finanzielle Förderung beantragen

Insbesondere Studenten ist sicherlich das sogenannte Bundesausbildungsförderungsgesetz bekannt, welches meistens kurz als BAföG bezeichnet wird. Es handelt sich dabei grundsätzlich um eine Ausbildungsvergütung, sodass nicht nur Studenten die Möglichkeit haben, diesen staatlichen Zuschuss in Form eines Kredites zu beantragen. Das BAföG als solches hat im Wesentlichen die Aufgabe, dass der Empfänger die Möglichkeit erhält, seiner Aus- oder Weiterbildung nachzugehen, was er ohne diese besondere Form eines Darlehens nicht schaffen würde.
weiterlesen...

In Edelmetalle als Geldanlage investieren

Da die Anlagezinsen schon seit vielen Monaten sehr niedrig sind, suchen immer mehr Anleger nach Möglichkeiten, ihr Kapital noch einigermaßen rentabel anzulegen. Wer in diesen Zeiten Experten um ihren Rat fragt, welche Finanzprodukte noch gut zur Geldanlage geeignet sind, der wird oftmals vor allem Immobilien als Antwort erhalten. Darüber hinaus werden ebenfalls Aktien empfohlen, auch wenn viele Anleger diese Form des Investments nicht wünschen, was unter anderem auch an den aktuell relativ volatilen Börsen liegt.
weiterlesen...

Krisenfeste Vermögenswerte im Vergleich

Derzeit haben viele Verbraucher Angst vor einer Wirtschaftskrise, zumal aktuelle Zahlen durchaus bestätigen, dass sich die Konjunktur keinesfalls in einem Aufschwung befindet. Manche Experten warnen sogar vor einer Deflation, was aus volkswirtschaftlicher Sicht das Gegenteil einer Inflation ist. Zwar könnte man an dieser Stelle meinen, dass sinkende Preise begrüßenswert sein, aber letztendlich bedeutet eine Deflation auch, dass die Wirtschaft sich in einem schlechten Zustand befindet.
weiterlesen...

Lebensversicherer reduzieren Garantiezinsen

Seit einigen Monaten ist bereits bekannt, dass die Garantiezinsen ab dem kommenden Jahr (2015) nochmals reduziert werden. Damit sind die garantierten Zinsen, die insbesondere im Bereich der Lebensversicherung sowie der privaten Rentenversicherung von großer Bedeutung sind, in den vergangenen zehn Jahren um mehr als zwei Prozent gesunken. Bereits in diesem Jahr lag der Garantiezins nur noch bei 1,75 Prozent, was für zahlreiche Anleger bereits ein Grund war, sich nicht mehr für eine Kapitallebensversicherung zu entscheiden oder einen vorhandenen Vertrag sogar zu kündigen.
weiterlesen...

Eigenkapital beim Eigenheimkauf berechnen

Immer mehr Bürger denken hierzulande über einen Eigenheimkauf nach, was insbesondere daran liegt, dass die Bauzinsen niedrig sind. Zwar sprechen die schon seit Jahren steigenden Immobilienpreise einerseits gegen einen Kauf, aber auf der anderen Seite denken sich viele Verbraucher natürlich auch, dass die Preise in der Zukunft noch weiter steigen könnten, sodass dies wiederum für einen relativ zügigen Erwerb des Eigenheims spricht.
weiterlesen...